Medalgeswanderung

Medalgeswanderung von www.suedtirol.info

Thema der Wanderung: der Weg führt in verschiedene subalpine und alpine Lebensräume – deren wesentliche Merkmale werden auf der Wanderung sichtbar: die Veränderung der Vegetation in zunehmenden Höhenbereichen, die Abhängigkeit des Standorts der Pflanzen und deren Anpassung an die Lebensbedinungen der alpinen Stufe. Wir erfahren von der Tierwelt de Hochgebirges, von den Überlebensstrategien.

Tourenverlauf:
Strecke: Campill – Pares – Kreuzjoch – Funtanacia – Miscìi– Campill

Wegverlauf: leichter Anstieg über eine Forststraße bis zur Paresalm (1.602 m). Sodann Anstieg (auf Weg Nr. 5) durch Wald und über Bergwiesen (Munt d’Adagn) zum Kreuzjoch (2.293 m). Mittagsrast bei der Hütte „Munt de Furcia“ möglich! Abstieg (Weg Nr. 3) zur Funtanacia-Alm (2.007 m) und nach Pares (Rast an den Lagac-Quellen möglich!). Rückkehr nach Campill.

 

Name: Medalgeswanderung
Anfahrt: Parkplatz Naturpark Campill
Tourenlänge: 12234 m
Höhenleistung Aufstieg: 767 m
Höhenleistung Abstieg: 767 m
Gehzeit: 4 h 10 m
Wegnummer: 5, 3, 5A, 5
Wegart: mittelschwieriger Bergweg
Tourenpunkte:
  Startpunkt (1539 m),
Ost (UTM 32): 718.030, Nord (UTM 32): 5.168.174
  Medalges [Alm] [m.ga] (2294 m),
Ost (UTM 32): 714.174, Nord (UTM 32): 5.167.250
  Furcela de Munt de Furćia Kreuzjoch (2294 m),
Ost (UTM 32): 713.982, Nord (UTM 32): 5.167.094
  Zielpunkt (1540 m),
Ost (UTM 32): 718.030, Nord (UTM 32): 5.168.174

Medalgeswanderung

Medalgeswanderung

Klicken sie hier, um die GPS-Daten der Tour als GPX-Datei herunterzuladen.

Diese Datei kann mit Hilfe eines GPS-Programms wie G7ToWin (Windows), EasyGPS (Windows) oder GPX Connect (Mac) auf ein GPS-Gerät übertragen werden.