Rotenstein – Rotwand

Rotenstein – Rotwand von www.suedtirol.info

Bei der Rotwand hat man einen einmalig schöne Aussichtspunkte mit lohnendem Tiefblick auf das Etschtal. Um dort hinzugelangen machen Sie eine leichte Wanderung durch Wald und Wiesen.

Tourenverlauf:
Vom Dorfzentrum starten Sie und benützen den Weg E5,1 bis zum Wölflhof dort gehen Sie bis zum “Totes Moos” , ein unter Schutz gestelltes Biotop. Ab dort folgen Sie dann dem markierten Steig 1A bis zum Rotenstein. Dort müssen Sie dann 1km weiter nach vorne gehen bis zur Rotwand.

 

Name: Rotenstein – Rotwand
Anfahrt: Deutschnofen
Tourenlänge: 8248 m
Höhenleistung Aufstieg: 419 m
Höhenleistung Abstieg: 255 m
Gehzeit: 2 h 20 m
Wegnummer: 5, Europäischer Fernwanderweg, 1A, 1, 1B
Wegart: mittelschwieriger Wanderweg
Tourenpunkte:
  Startpunkt (1359 m),
Ost (UTM 32): 686.395, Nord (UTM 32): 5.142.908
  Pollenweiher (1387 m),
Ost (UTM 32): 685.548, Nord (UTM 32): 5.143.948
  Spörlboden (1346 m),
Ost (UTM 32): 683.209, Nord (UTM 32): 5.145.172
  Spörlweiher (1396 m),
Ost (UTM 32): 682.877, Nord (UTM 32): 5.145.914
  Totes Moos (1473 m),
Ost (UTM 32): 682.804, Nord (UTM 32): 5.146.767
  Rotenstein (1487 m),
Ost (UTM 32): 682.372, Nord (UTM 32): 5.146.840
  Totes Moos (1473 m),
Ost (UTM 32): 682.804, Nord (UTM 32): 5.146.767
  Rotwand (1540 m),
Ost (UTM 32): 682.429, Nord (UTM 32): 5.147.262

Rotenstein - Rotwand

Rotenstein – Rotwand


Orthofoto by terraitaly products TM – © C.G.R. S.p.A. – PARMA

Klicken sie hier, um die GPS-Daten der Tour als GPX-Datei herunterzuladen.

Diese Datei kann mit Hilfe eines GPS-Programms wie G7ToWin (Windows), EasyGPS (Windows) oder GPX Connect (Mac) auf ein GPS-Gerät übertragen werden.